Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Hervorragender 12. Platz beim Residenzlauf

Beim diesjährigen Würzburger Residenzlauf nahmen auch zehn Jugendliche der heilpädagogischen Wohngruppe der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge des Caritas-Don Bosco Werks Würzburg erfolgreich teil. Einer der Teilnehmer belegte den hervorragenden 12. Platz im Hauptlauf – eine überaus beachtliche Leistung bei dem geringen Trainingspensum und über 2.000 Teilnehmern!

Die jungen Männer aus Eritrea, Somalia und Gambia schlugen sich tapfer. Bei vielen wurde im Training überhaupt erst das Interesse am Sport geweckt, denn sie sind in ihrem Heimatland noch nicht gelaufen. Nun ist es fester Bestandteil ihres Alltags. Heilerziehungspflegerin Luisa Schraudt, die die Gruppe betreut und selbst beim Lauf mit angetreten ist, war sehr zufrieden: „Beim Laufen geht es vor allem darum, voranzukommen. Daher steht das Laufen als Metapher für unser Leben: Wenn man nicht aufgibt, erreicht man auch sein Ziel.“

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Fachakademie für Sozialpädagogik St. Hildegard in Würzburg, die mit den Einnahmen eines Theaterprojekts die bedruckten Trikots gesponsert hat.

Und: Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Die Jugendlichen wollen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, wenn es heißt: Würzburg läuft!

Hier finden Sie zu den Seiten der Caritas-Don Bosco gGmbH

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung