Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Projekt "rückenwind - Wir tun was"

Nach drei Jahren endet das durch EU und Bund geförderte Projekt „rückenwind – Wir tun was“. Die gewonnen Erkenntnisse im Bereich Personalgewinnung und -bindung werden die Caritas in die Zukunft begleiten.

Alles begann mit einer gründlichen Analyse. Woran liegt es, dass immer weniger Menschen bereit sind, einen sozialen Beruf zu ergreifen? Schwierige Rahmenbedingungen und mangelnde gesellschaftliche Wertschätzung sind nur zwei Stichworte, die auch für die Caritas als Dachverband und Träger zur Herausforderung werden. Sie sucht beständig nach Erzieher/-innen, Pflege- und Betreuungskräften und engagiert sich gleichzeitig in Gesellschaft und Politik, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Doch neben der gesellschaftlichen Großwetterlage, deren Änderung viel Zeit braucht, gibt es weitere Möglichkeiten, damit die Arbeit in KiTas, Sozialstationen und Einrichtungen der Altenhilfe noch mehr Freude macht.

Wer gute Mitarbeiter/-innen hat, muss sich etwas einfallen lassen, um diese zu halten und immer wieder zu motivieren. Auch das war Gegenstand des Projektes „rückenwind“ unter dem Dach des Diözesancaritasverbandes. Führungskräfteschulungen und Fachtage wurden organisiert und eine kollegiale Beratung installiert, Berufsmessen besucht und junge Menschen in zahlreichen Veranstaltungen über die Ausbildungsangebote der Caritas informiert.

Wichtige Ergebnisse und Tipps haben die Projektverantwortlichen in einem Praxishandbuch zusammengefasst. Viele Fachbereiche der Caritas wurden in die Pflicht genommen, um die Nachhaltigkeit zu sichern. Das Praxishandbuch verrät, woher Werbematerial für Berufsmessen kommt und wie sich ein Messestand gut einrichten lässt. Es versammelt Hinweise auf hilfreiche Internetseiten und Adressen. Und es gibt einen kurzen Einblick zum Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen in Sachen Berufsfindung.

Downloads

Praxishandbuch Berufsinformation (pdf, 2 MB)
Praxishandbuch Berufsinformation

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung